Bärbel Frank

Häufig ist in uns der erste haptische Eindruck viel tiefer verankert als der visuelle.“ [Bärbel Frank]

Vita

Bärbel Frank lebt und arbeitet in Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen, DE

Ausbildung zur Bauzeichnerin im Hochbau

37 Jahre Berufspraxis: Architekturbüro, Werbeagentur, Verlag

Arbeitsvermittlung /Feldstudie/Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen

Kunst

Themen: Auseinandersetzung mit Umwelt, Soziales, Natur

Seit 2004 künstlerische Einzel- und Gruppenausstellungen

Schwerpunkte: Collagen, Assemblage, Objekte, Fotografie und Rauminstallationen.

Sie nennt ihre Arbeiten TAKO taktile Kunstobjekte

Seit 2005 Ausstellungskonzept für Blinde

Seit 2017 Ausstellungskonzept für Blinde, Gehörlose und Rollstuhlfahrer

Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in Hamburg, Berlin, Ruhrgebiet (NRW)

Ausstellungsorte: Kirchen a.D., Fachhochschule Bochum, Zechen, Galerien, im öffentlichen Raum, Fightclub, Seniorenresidenz für Blinde, Museum, Foyer Veranstaltungsarena und in absoluter Dunkelheit.

Auslandsaufenthalte: Australien, USA

Studienreisen: Ägypten, Belgien, Dänemark, England/Schottland, Frankreich, Griechenland, Indien, Israel, Italien, Kuwait, Mexiko, Norwegen, Tunesien, Österreich, Spanien/span. Inseln

Mitglied im „Kunstverein Gelsenkirchen e.V.“


Leitthema jeder Ausstellung
„Das Berühren der Arbeiten ist erwünscht!“